Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2010-08-26

Der Große Ekel

Surfen im Internet ist immer auch die Suche nach dem Abartigen.

Und damit meine ich jetzt nicht Snuff-Seiten oder Porno, sondern alle Seiten, die eine Kommentarfunktion oder gar ein Forum besitzen.

Die Idiotendichte im Netz ist dermaßen dicht, dass ich auf den allermeisten Seiten, wo ich Kommentare/Diskussionen lese, mich schon aus Prinzip noch niemals zu Wort gemeldet habe, selbst wenn es mir in den Fingern juckt oder ein Thread (noch) vollkommen zivilisiert scheint. Oftmals reicht es ja schon und lässt mich über mich selbst ärgern, die unfassbare Scheiße, die andere so von sich geben, überhaupt erst gelesen zu haben. Da muss ich nicht auch noch zusätzliche Lebenszeit verschwenden, indem ich tatsächlich versuche, mit irgendwelchen merkbefreiten Versagern zu diskutieren...

Prominente Seiten, auf denen man deshalb niemals etwas von mir lesen wird, sind z.B. YouTube, die Foren von Spiegel Online, Produkt-Rezensionen auf Amazon und vor allem nicht die reißerischen Versagernews von web.de.

Gerade über letztere würde ich ja ohne meinen e-Mail-Account dort niemals stolpern. Aber so springen einen die Schlagzeilen und Diskussionen ja doch immer wieder an... Und wie es eben bei den abst0ßensten, widerlichsten Dingen so ist - der Magen und Verstand wenden sich ab, aber irgendwo am Schädel hat sich eine masochistische Gehirnschnecke angesaugt, die einen zwingt, den Dreck doch zu lesen.

Und damit dies in besonders schweren Fällen nicht nur zu Fassungslosigkeit und Ekel vor der Menschheit meinerseits führt, ist zukünftig damit zu rechnen, dass ich besonders Widerliches zukünftig an dieser Stelle weiterverlinke, einfach um mit meiner Abscheu nicht alleine zu bleiben. Ja, ich weiß, irgendwie ist das auch charakterschwach meinerseits...


Heute:

In hunderten von Beiträgen beweist ein überreich mit Ausrufezeichen ausgestatteter verbaler Lynchmob, dass ihm zum in der Nachricht behandelten Fall Nadja Benaissa jegliches Hintergrundwissen und Verständnis abgeht, was ihn aber nicht davon abhält mit der ewig gleichen Promi-Bonus- bzw. Armes-Deutschland-Leier zu kommen und nebenbei der Hure Schlampe Fotze Mörderin Verurteilten u.a. einen schnellen Tod, eine tödliche Aids-Erkrankung ihrer Tochter, einen öffentlicher Pranger (ach, den gab es noch nicht?) inkl. Auspeitschen und Bewerfen mit Kot, Steinigung und Gruppenvergewaltigung (selbstverständlich durch schwarze Massenmörder im Todestrakt) zu wünschen:

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/9741657?sp=0


Zum Glück ist gerade 18:00 Uhr und die Foren werden erstmal gesperrt.

Das zu lesen ist ja, wie wenn einem jemand seinen Dünnpfiff in die Fresse scheißt. Ich geh jetzt meine Augen waschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen