Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2013-05-05

tamstephan (redscale/colour edition)

Ich habe mit der guten Tamara mal wieder zwei Filme teambelichtet, von denen ich einen an dieser Stelle kurz vorstellen möchte.

Basis war ein Agfa Optima 400 Rollfilm in der 220er Variante, also ohne Schutzpapier, aber dafür doppelt so lang wie ein gewöhnlicher Mittelformatfilm.

Wir wollten mal sehen, ob es klappt, einen Film nicht nur mehrfach, sondern dabei auch noch von beiden Seiten zu belichten. Also habe ich ihn in meiner Holga 120 GFN von der "falschen" Seite aus als Redscale belichtet, während sich Tamara später mit ihrer Woca (bis auf den Namen identisch mit der Glaslinsen-Holga) der normalen Seite angenommen hat.

Mit etwas angestrengterem Nachdenken, wie herum man den Film am besten aufrollt, wäre das Konzept sicherlich noch steigerungsfähig, denn so wie wir es gemacht haben, war - je nachdem wie man es scannt und dreht - eine Belichtung immer spiegelverkehrt und auf dem Kopf.
Dazu kommt wenig überraschend, dass die Belichtungen natürlich nicht hundertprozentig aufeinander liegen (was großes Glück gewesen wäre), so dass sich ziemlich viele Möglichkeiten ergeben, diesen anderthalb Meter langen Filmstreifen zu interpretieren.

Ihre Varianten zeigt Tamara hier in ihrem Lomohome.

Meine Sichtweise gibt es - zusammen mit unseren älteren Kooperationsfilmen hier auf flickr zu sehen.

Und hier natürlich ein paar meiner Lieblinge...







Und der andere Film wird auch bald gescannt. ;)

Kommentare: