Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2014-09-17

AUTOPSY - Tourniquets, Hacksaws And Graves

Eins, zwei, drei, vier, fünf Mal habe ich seit Dezember 2011 nun schon in Reviews zu EP, Compilation, Alben und DVD das Loblied auf die wiederauferstandenden Death Metal-Untoten Autopsy gesungen. In diesen Texten habe ich habe ich meinen kompletten Wortschatz der Themenbereiche Gore, Leichen, Friedhof, Geblubber, Gestank und Liebe ja schon verbraucht - und mich auch schon selbst zitiert. Und eben gerade habe ich mich Wort für Wort schon wieder selbst zitiert, weil ich bereits letztes Mal schon wiederholt vor dieser Problematik stand.

Und dieses Jahr haben die kranken Amis doch schon wieder ein Album - das dritte seit der Reunion - rausgehauen und es ist schon wieder sahneschnittenleichenleberschweinegeil. Alter, was soll man denn dazu noch sagen?



AUTOPSY - Tourniquets, Hacksaws And Graves (2014)

Das neue Album mit dem etwas holprigen Titel und dem dafür umso hübscheren, mich an Cannibal Corpses "Eaten Back To Life" erinnernden Cover, liegt stilistisch wahrscheinlich zwischen den letzten beiden Alben "Macabre Eternal" und "The Headless Ritual", haha.

Oder anders gesagt: Autopsy, die fucking beste Old-School-Death Metal-Band der Welt, ist sich zu 100% treu geblieben und hat wieder ein tolles kurzweiliges, relevantes, traditionsbewusstes und doch an frisch verrotteten Ideen reiches, Zombiekinder fressendes Monster auf die Welt losgelassen.

Das heißt: Alle vorherigen Beschreibungen ihrer Musik behalten somit ihre Gültigkeit. Das kranke Geschleiche ist da, das beinahe chaotisch wirkende Geknüppel, die gurgelnde bis krächzende Stimme von Drummer Chris Reifert (in einem Song übernimmt wieder mal Eric Cutler) und die fantastischen Doppelleads von Cutler/Coralles, dem nach Jeff Hannemans (R.i.P.) Dahinscheiden nunmehr großartigstem Gitarrenduo im extremen Metal.
Und yep, auch dieser Absatz war wieder komplett recycelt. Zum Glück kopieren sich Autopsy nicht so unverschämt selbst wie ich es hier tue. Außer im Rausschmeißer "Autopsy"... aber der ist wie der Name schon sagt auch eine Art Bandhymne und darf das.

Ansonsten gibt es auch mal Akustikgitarre und - ganz neu dabei - Klavier zu hören. Aber keine Angst, die tun nichts! Gesund und schön ist hier gar nichts. Nur krank und schön.

*rülps*

Anspieltipps: Burial, Parasitic Eye, Deep Crimson Dreaming, Tourniquets, Hacksaws And Graves

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen