Most posts are in german, yet sometimes I switch to english.
If the blog title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2014-10-18

THE VINTAGE CARAVAN - Voyage

Wie ich schon im Bericht vom Blues Pills-Konzert in Hamburg schrieb, habe ich mir dort das aktuelle Album von deren Supportband The Vintage Caravan migenommen:


THE VINTAGE CARAVAN - Voyage (2LP) (2012/2014)

Eigentlich erschien "Voyage" bereits 2012 auf einem isländischen Label mit einem anderen - auch schon durchaus sehenswertem - Cover. Mit dem Signing durch Nuclear Blast Records wurde das Album nun nochmal neu aufgelegt. Ob an Mix oder Mastering noch etwas gedreht wurde, kann ich jetzt spontan ohne Recherche nicht sagen, auf jeden Fall unterscheidet sich die Tracklist leicht. Der ursprüngliche Opener fehlt, dafür gibt es einen neuen "hidden" Bonustrack, was auf Vinyl bedeutet, dass vorher etwas Leerlauf und das Abheben des Tonarms simuliert werden.

Die Doppel-LP (Achtung - 45 rpm!) entspricht jedenfalls ziemlich genau dem, was ich aufgrund der Liveperformance der Band erwartet hatte:

Von Herzen kommender Classic Rock der entfesselteren Ausprägung, mit einfühlsamer bis wilder Gitarre, ordentlich Zerre im Bass und Wumms im Rhythmus.
Ein paar Tracks wie "Do You Remember" fallen ein wenig ab, da der sehr jungen Band dafür vielleicht doch noch ein wenig die Reife fehlt, was allgemein auch für die Texte gilt. Anderseits ist der Großteil des Albums gerade angesichts des Alters geradezu sensationell souverän.
Das Zusammenspiel ist tadellos, aber vor allem vom Feeling her haben die Isländer einfach ein gutes Gefühl für das was sie tun. Zudem stimmt insgesamt die Balance zwischen der Ehrlichkeit, mit der sie ihre Musikrichtung lieben auf der einen und dem bewussten, sich selbst nicht immer zu ernst nehmenden Spielen mit Klischees.

"Voyage" erfindet zwar das Powertrio nicht neu, kocht aber eine sehr leckere Suppe aus bewährten (Blues-)Rock-Zutaten und lässt den "Psychedelic Mushroom Man" zum Abschmecken ran. Ebenso wie im Live-Package fehlt der Vintagekarawane hier zwar noch einiges zum sensationellen Niveau der Blues Pills. Aber was heißt das schon?
Hier gibt's kurzweiligen, unangestaubten Retro-Rock, der einfach gute Laune macht. Mir persönlich gefallen am meisten die längeren ausschweifenden Stücke, allen voran "Winterland" und der tatsächlich jenseits von Strophe-Refrain eine musikalische Reise unternehmende Quasi-Titelsong "The King's Voyage".

Fazit: eine für alle Classic Rock- und dieser Richtung gegenüber aufgeschlossenen Metalfans empfehlenswerte Scheibe, die optisch auch was hermacht - vorher reinhören oder live begutachten schadet aber sicher nicht.



Anspieltipps: The King's Voyage, Winterland, Midnight Meditation, Expand Your Mind

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen