Most posts are in german, yet sometimes I switch to english.
If the blog title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2015-05-17

KING DUDE - Deal With The Devil

Was kann (und soll) man eigentlich zu einer Single schreiben, wenn man keine Lust hat, ihre beiden Songs tot zu analysieren?

Die Antwort ist wohl: nicht viel.

Und weil bei mir gerade Siebenzollrezensionswochenende ist, mach ich das nach Spidergawd und Voivod / At The Gates doch auch noch für den Dude.



KING DUDE - Deal With The Devil
(7") (2015)

Auch wenn ich das Ding nach dem Roadburn-Auftritt zusammen mit der "Burning Daylight"-CD gekauft habe und seine Split-Veröffentlichungen mit Chelsea Wolfe schon eine Weile länger kenne, wage ich mal zu behaupten, dass auch die aktuelle Single von King Dude alleine einen guten Einstieg in die Diskographie des Düster-Folk-Poeten darstellt.

Beide Lieder sind zwar eher im getragenen Tempo vorgetragen und repräsentieren von daher nicht so sehr den offensichtlichen Johnny Cash-Einfluss, und die ganz extrem tiefen Gesangsnoten werden nur angetäuscht. Doch urtypisch sind sie dennoch.

Sie zeigen den King als beschwörenden Singer/Songwriter, der mit tiefer Kehle und religiösen Motiven tiefschwarze Geschichten erzählt. Auf der A-Seite saucool mit wabernder Gitarrenbegleitung, auf der B-Seite noch klagender mit finsterballadigem Klavier.

Ja, und den Rest von dem, was diesen großen Entertainer ausmacht... den muss man eh selbst erleben.

Let's go bowling!  



Anspieltipps: Deal With The Devil, You Know My Lord

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen