Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2017-11-12

ULVER - Sic Transit Gloria Mundi ep

Huch. So ganz unvermitteln stellen Ulver einfach mal eine digitale EP online. Von der es irgendwann auch eine greifbare Version geben, doch so lange wollte ich nicht warten.


ULVER - Sic Transit Gloria Mundi ep (download) (2017)

Stilistisch schließen die drei Stücke alle nahtlos an den Synthie-Art-Pop des überragenden Albums "The Assassination Of Julius Caesar" an. Kein Wunder, stammen die Ideen zu zwei der Stücke doch noch aus der Kompositionsphase desselben, wurden damals jedoch auf Eis gelegt und nun im Sommer vollendet.

Auch wenn dies wieder recht düster-melancholisches, irgendwie auch intellektuell deepes Zeug ist, würde ich diesen Stücken tatsächlich noch etwas größere Radiotauglichkeit als dem Großteil des Albums attestieren. Auf jeden Fall halten sie die in diesem Soundgewand etablierte Klasse.

Der letzte Track war sogar schon ein Radiohit, handelt es sich doch um ein das Original respektierendes und großartig ergänzendes Cover eines 80er-Ohrwurms.
Ich liebe "The Power Of Love" ja schon von Frankie Goes To Hollywood (insbesondere die fast zehnminütige 12"-Version). Die spezielle epische Note, welche die Norweger dem Stück verleihen, hebt das Lied aber noch in ganz neue Gefilde. Eighties-Pop neu zu interpretieren ist ja schon oft böse schiefgegangen, doch Ulver nutzen die Gelegenheit, um eine tadellose Glanzleistung abzuliefern.

Respekt!




Highlights: The Power Of Love, Bring Out Your Dead


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen