Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2010-01-24

ARCHIVE - Controlling Crowds (Part IV)

- CD review -



ARCHIVE - Controlling Crowds, Part IV (2009)

So kurz nach einem mammutösen Konzeptalbum wie Controlling Crowds eine Fortsetzung rauszuhauen ist schon starker Tobak.
Ich las irgendwo etwas vom Verdacht der Resteverwertung. Dem kann ich mich allerdings nicht anschließen.

Ganz im Gegensatz zum ersten Teil gibt es hier keinen langen Intro-Aufbau, sondern man mit dem Opener "Pills" sofort mitten im Geschehen.
Man merkt dem Album an, dass es schneller komponiert worden sein muss, als der Vorgänger, was aber keinesfalls ein Manko darstellt. Die Songs ruhen sich weniger lange in ihrer Atmosphäre aus, sind knapper und erschließen sich dadurch schneller. Etwas weniger Pink Floyd, dafür mehr Radiohead vielleicht...
Die Grundstimmung setzt da an, wo die letzten Minuten von Part III aufhörten und ist somit etwas heller, direkter und energischer. Und auch für Liebe ist diesmal sogar Platz.
Insgesamt entfernen sich Archive aber niemals zu weit von ihrer eigenen depressiven Vorgabe. Und das ist auch gut so.

Beide Alben lassen sich als "Controlling Crowds, Parts I - IV" ohne weiteres am Stück hören (genügend Zeit vorausgesetzt) und sind dementsprechend nun auch als Komplettedition erschienen. Für mich etwas zu spät, aber anderseits habe ich dafür ja die Bonustracks der ersten CD und deswegen eigentlich keinen Grund zu meckern.

Über die Musik sowie nicht - denn die ist einwandfreies ganz großes Kino.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen