Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2008-12-31

Gestern, heute, morgen

Jahreswechsel. Zeit des Rückblicks, des Resümierens, der Vorausschau.

Für den im Internet aktiven Hobbyfotografen traditionell die Zeit, in der er ein Ranking seiner besten Fotos des Jahres aufstellt und aus diesen dann hässlich gerahmte Collagen bastelt, in der er darüber reflektiert, was ihn in seiner hehren Kunst weitergebracht hat, in der er unter jedem Bild in jeder Community kitschige Neujahrsglückwünsche hinterlässt...
Nee, ich spar mir das mal weitesgehend.

Aber mit einem Bild des Jahres könnte ich - wenn ich mich denn entscheiden müsste - durchaus ohne großes Nachdenken dienen:

And so in the twilight of the living room Vladimir bravely faced the four-headed monster ...

Soviel zur Fotografie. :)

Kommt als nächstes natürlich das Fazit des Musikers.
Doch da ich ja gerade noch wegen Sehnenreizung Zwangspause vom Schlagzeug mache, was uns ja auch einen Auftritt vorigen Samstag gekostet hat, ist das momentan nicht wirklich mein Lieblingsthema. Ich bin aber zuversichtlich, beim nächsten Auftritt am 14. März in Windbergen wieder voll einsatzfähig zu sein. In den folgenden Tagen werde ich mal schauen, wie es sich anfühlt, wieder ein paar Takte zu trommeln. Heute habe ich ja immerhin endlich mal wieder die schwere Kiev-Kamera für ein paar Winterimpressionen mit mir herumgeschleppt - und mein gestriges Joggingrevival nach langer langer Pause hat mein Arm mir auch nicht krumm genommen... es ist also vorsichtiger Optimismus angesagt.


An dieser Stelle sollten dann wohl die Vorsätze fürs anstehende Jahr kommen.
Und tatsächlich habe ich davon wirklich eine ganze Menge.
Aber ich bin ja Softcoreblogger, der hier sowohl im Guten wie im Schlechten außerhalb der Themenkomplexe Bilder machen/kucken und Musik machen/hören nur wenig privates von sich preisgibt. Und das schließt auch einige meiner wichtigsten Vorsätze mit ein. ;)
Nur soviel: es sind zwar einige, aber sie sind durchaus alle aus mir selbst heraus realisierbar. Also keine Lottogewinn- und Supermodelheiratsphantasien.
Yes I can!

So, ich denke das war's mit meinem faulen Jahresendposting. Letzte Nacht war es so bitterkalt, dass ich kaum schlafen konnte, also will ich sehen, dass ich jetzt noch eine Mütze Siesta nachhole, bevor dann allmählich in 2009 hineingerutscht wird.

Einen Guten Rutsch wünsche ich auch allen, die sich dieses (und andere) Geschreibsel von mir freiwillig angetan haben - Ihr seid die besten! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen