Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2021-04-13

SENYAWA - Alkisah (CN Version)

Dass das neue, dezentral auf zahlreichen unterschiedlichen Labels erschiene Album des indonesischen Duos Senyawa ein Knaller und bisher - nach wie vor - eines meiner absoluten Lieblingssalben des Jahres ist, habe ich ja schon zuvor in einer Rezension beschrieben.

Nur die Gestaltung der Vinylvariante von Les Albums Claus, welche nicht einmal ein Tracklisting beinhaltete, fand ich persönlich doch etwas sparsam.

Da konnte ich einfach unmöglich nein sagen, als ich die sehr viel opulentere Veröffentlichung des französisch-chinesischen Labels WV Sorcerer sah. Zwar habe ich leider gerade zwischen zwei sehr schönen (und natürlich noch viel limitierteren) Farbvinylpressungen bestellt, doch auch das schlicht schöne Schwarze hat es in sich, angefangen vom ansprechenden Coverartwork + Obi-Streifen...


SENYAWA - Alkisah (CN Version / LP+CD) (2021)

Nein, fetter lässt sich dieses tolle Album in dieser noch vertretbaren Preisklasse wohl nicht präsentieren: Gatefoldcover mit vollständigen Credits und Songtexten - man will ja auch mal ein wenig Indonesisch aufschnappen, dazu als Beigaben ein Poster und ein Umschlag mit einem Dutzend hochwertig bedruckten, matten Fotokarten rund um die Entstehung von "Alkisah". Für mich eines der geschmackvollsten Extrabeigaben, die ich bisher in Händen halten durfte.

Doch für den Hörer in mir ist natürlich die LP an sich wichtiger. Und hier gibt es zum Glück keinen Abzug.
Auch die Pressqualität kann mehr als die belgische Claus-Version, welche somit ab sofort auf Discogs den Daumen zum Trampen nach Irgendwo raushält.

Last, but auf keinen Fall least, ist auch noch eine Bonus-CD mit Remixen diverser Künstler aus Hong Kong und dem Rest Chinas dabei, welche zeigt, dass der rhythmische, schamanistische, dröhnende Charakter von Senyawas Musik sich extrem zur kreativen Fremdbearbeitung eignet.
Dann ob tanzbar, experimentell, einfach nur lärmend, was diese neun Extrastücke aufbieten, weiß mich durchweg zu überzeugen. Und ich bin wahrlich nicht der größte Superfan des Konzepts "Remix" an sich auf diesem Planeten.

Gesamturteil: Aaaaalter!

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es noch eine Version von "Alkisah" gibt, die dieses absolut würdige, auf dreihundert handnummerierte Exemplare begrenzte Paket schlagen kann. Jetzt mal abgesehen von den erwähnten, eng verwandet Farbvarianten natürlich.

Nein, das Ding wird definitiv so schnell nicht ausgetauscht. Ein Traum.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen