Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2020-12-27

DRUTURUM - Druturum VI: Tightrope Walkers on the Junction of Memory, Dream and Oblivion

 


Und da ist sie seit gestern nun endlich, die neue Veröffentlichung von DruturuM!

Da diesmal ja von Anfang an klar war, dass es keine Liveversion vor Publikum geben würde, sondern dass die im Proberaum aufgenommene, mit Videomaterial aufgehübschte Aufnahme die alleinige, endgültige Version sein würde, haben wir auf einen Zusatz wie "home session" verzichtet.

Eingespielt wurde natürlich trotzdem alles live, wobei wir allerdings nicht alle Tracks am Stück angegangen sind, sondern "druturum VI-II" eine Woche später aufgenommen haben.
Hier können Filmfehler-Nerds dann auch einen continuity error finden, weil die Drum-Kamera leider nach fünf Minuten aufgegeben hatte und ich somit später etwas Bildmaterial vom vorigen Take verbraten musste. Man muss aber schon genau hinschauen, hehe.

Musikalisch ist es super ruhig und reduziert geraten, so dass ständige Nebengeräusche wie Tastenanschläge und Hockerknacken zur Performance dazugehören. Dafür konnten wir das Ganze ganz geringaufwendig mit nur einem Stereomikrofon aufzeichnen.

So ein bisschen kann man sagen, dass es sich bei den drei Stücken um eine Mischung aus Post- und Psychrock, Doomjazz und Elementen von Earth und Anna von Hausswolff in minimalistischer Hausmusikadaption inklusive einer gesunden Prise Dilletantismus handelt - was aber einige erstaunlich große Gefühle nicht ausschließt!

Nicht zuletzt durch das Video-Editing ist die Instrumentaltrilogie auch zu einer Art Requiem für unsere Großeltern geworden, die beide während der Zeit, in der "Druturum VI" entstanden ist, verstorben sind.


Dies sind die Videos:





Und während ich während einer der letzten Besuche im großelterlichen Garten noch Material für einen Trailer schoss, passierte ganz antizyklisch zur Grundstimmung noch etwas witziges:



Den Stream / Download von "Druturum VI: Tightrope Walkers on the Junction of Memory, Dream and Oblivion" gibt es wie immer auf Bandcamp, wo auch noch weitere englischsprachige Liner Notes zu finden sind.

Außerdem ist dort auch der im Video zu sehende 60 x 60 cm Leinwandruck des Covers als einmaliger Merch-Artikel zu erwerben:







Keine Kommentare:

Kommentar posten